Salve!
AutorInnen
WiKu Reihen
Wirtschaft
Management
Internat. Forschung
Jura
E-Government
Prozesskosten
Steuerpflicht
Umweltdelikte
Bauleitplanung
NS-Opfer
Todesurteile
Persönlichkeitesrechte
Persönlichkeitsschutz
Konnexitätsprinzip
EB-Gesetze
Urheberrechte
Logistikrecht
Landtransportrecht
Beweisvereinbarungen
Sportwetten
Heimliche Ermittlung
Umweltverfassungsrecht
Kriminologie
Pädagogik
Phil. & Psy.
Sprach-/Kulturw.
Medizin/Gesundheit
Technik
Informatik
Naturwissenschaft
Belletristik
Informationen
BESTELLEN
Glücks-KLEE
Impressum
   
 



Kerndaten

KennNummer 5003820
ISBN-13 978-3-86553-248-0
ISBN-10 3-86553-248-9
EAN-Code 9783865532480
Titel Betrug bei der Sportwette
Verfügbarkeit Titel ist erschienen
Titel erscheint 18.12.2007
AuflagenNr. 1
Auflagentext Aufl.
Auflagenart(*) Erstauflage
Hauptsprache Deutsch

Urheber

1 . Autor Koch, Christian Alexander

Ausstattung - Umfang

Anzahl römische Seiten 28
Anzahl arabische Seiten 185


Ausstattung - Format, Produktform, Einband, Gewicht

Format (Höhe x Breite) 21,0 cm x 14,8 cm
Produktform Einband - flex.(Paperback)
Einbandart Paperback
Gewicht 286 Gramm

Preise

Gebundener Ladenpreis 42,35 EUR[D] (MwSt: Ermässigter)

Warengruppen-Systematik für den Buchhandel (neu: ab 01.01.2007)

Index 1 Hardcover, Softcover
Warengruppe 774 Recht/Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie

Schlagwortempfehlungen

Betrug
Sportwette
Fußballbundesliga
Bundesligaskandal
Bundesligawettskandal
Vermögensstrafrecht
Betrugsstrafbarkeit
Bestechung
Schiedsrichter
Wettmanipulation
Täuschung
Unterlassen
Treu und Glauben
Wettbetrug
Irrtum
Ignorantia facti
Vermögensverfügung
Vermögensschaden
Wettvertrag
Wettgewinn

Publikationshinweise - Hochschulschrift

Art(*) Dissertation
Hochschule(*) HU Berlin
aus dem Jahr(*) 2007

Texte + Zusätze

Inhalt
Im Jahre 2005 erlebt die Fußballbundesliga nach dem ersten Bundesligaskandal der Spielsaison 1970-1971 ihre zweite große Krise. Bis dahin blieb der Fußballsport von strafrechtlich relevanten Skandalen verschont. Der Fall beschäftigt nicht nur Fußballfans, denn er ist vom massiven Einschreiten der Strafverfolgungsorgane geprägt. Sportwetten und das Glücksspielstrafrecht erlangten seit Beginn der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts größere Aufmerksamkeit. Der so genannte Bundesligawettskandal vereint zwar beide Materien in sich, allerdings geht es im Hinblick auf die Strafbarkeit der Beteiligten um einen Kerntatbestand des deutschen Vermögensstrafrechts, den Betrug. Im Dezember 2006 wurde höchstrichterlich das Vorliegen einer Betrugsstrafbarkeit der Beteiligten bejaht. Jedoch wird diese Entscheidung die Rechtswissenschaft noch länger beschäftigen, ist sie an vielen Stellen doch ungenau und wird nicht nur aus diesem Grunde in der Literatur nicht einhellig begrüßt.

______________________________________________________________________________________________

Für die wissenschaftliche Seite des Lebens: www.wiku-verlag.de und für die musikalische Seite des Lebens: Suzie Kerstgens und die Band KLEE www.kleemusik.de, www.klee-ralley.de  
______________________________________________________________________________________________